Ironie und Warenfetischismus

Ironie und Warenfetischismus
Ironie und Warenfetischismus

Schriften zu Philosophie, Kultur, Sex, Drogen und Northern Soul

Wir müssen uns Reinhard Jellen als einen glücklichen Menschen vorstellen: Marxistischer Demokrit, der er ist, lustwandelt er wie ehemals C. M. Wielands Protagonist in den “Abderiten” durch das Schildbürgerreich Deutschlands und das dort herrschende Narrenhaus der Ideologie, mischt alles mit seinen Geistesblitzen auf (oder „schleudert seine Geistesblitze in alle Ecken“) und haut einen Joke nach dem anderen raus. Denn Kapitalismus is a bitch, und zwischen The Jam, Thomas Mann und Kierkegaard passt immer noch ein Glas Karthäuserlikör. Was sie schon immer über marxistischen Analverkehr wissen wollten. Selbst wenn am Ende der Geschichte leider nicht das Paradies steht, olympisches Lachen gibt es allemal.

Mit den Smash Hits: „Blöde Linke”, „Goethe und Lukács“, „Linker Sex“, „Münchner Bier” und „Auch im Wagen der Liebe muss man nicht ständig hinten sitzen“.

 

Erscheinung: 2021

Preis: 23,00 €

 

Autor: Reinhard Jellen

Autoren

0
Warenkorb