Was die Welt am Laufen hält

Was die Welt am Laufen hält

Die Geschichte menschlicher Arbeit vom Beginn bis heute

Nur wenige Autoren haben die Fähigkeit, sowohl im wissenschaftlichen als auch im ökonomischen Bereich kompetent zu schreiben. Noch weniger Autoren verfügen über die nötige intellektuelle Bandbreite, um Wissenschaft und Ökonomie sowohl auf der Makro- als auch auf der Mikroebene zu behandeln. Doch Paul Cockshott ist es gelungen, unter dem doppelten Blickwinkel der marxistischen Ökonomie und des technologischen Fortschritts eine beeindruckend scharfsinnige und kritische Perspektive der Menschheitsgeschichte von den vor-agrarischen Gesellschaften bis zur Gegenwart zu entwerfen. In „Was hält die Welt am Laufen –  Die Geschichte menschlicher Arbeit vom Beginn bis heute“ verknüpft Cockshott wissenschaftliche, ökonomische und gesellschaftliche Aspekte zu einem umfassenden und detaillierten Werk der historischen Analyse.

Autor: Paul Cockshott

Autoren

0
Warenkorb